Farmerama – zum Meisterfarmer werden

Viele Menschen suchen als Ausgleich zum Berufsleben im Büro oder aus leidenschaftlicher Überzeugung die Arbeit in der Natur. Seit einiger Zeit ist auch das über den heimischen PC möglich. Farmerama ist eine Online-Farm vom Feinsten. Sie sieht nicht nur einladend aus, es ist auch wirklich richtig was los hier. Da wartet jede Menge Arbeit auf den Online-Farmer. So ein Hof will natürlich bewirtschaftet und gepflegt werden. Da heißt es dann, wie im echten Leben auch: „Her mit den Gummistiefeln“ und dann hinein ins Farmervergnügen direkt bei „Mutter (Digital-) Natur“. Was ein echter Online-Farmer ist oder werden will, lässt seinen Hof nicht verwildern sondern gestaltet ihn. Er bestimmt, was wo angebaut wird.

Mit fortschreitender Levelnummer erweitert sich das Angebot. Die Moospennys wandern dann irgendwann wie von selbst auf das Farmerama-Konto. Auf so einer zünftigen Farm pflanzt der tüchtige Farmer aber nicht nur Obst und Gemüse an. Er hat selbstverständlich auch die klassischen Bauernhof Tiere. Da sind Hühner, Schweine, Ziegen und weiteres einheimisches Getier. Etwas ulkig wird es dann, wenn sich auch ungewöhnlichere Arten einstellen. Da kommen durchaus auch mal ein paar Affen zu Besuch. Richtig komisch wird es dann aber, wenn Tierarten nach eigener Fantasie gezüchtet werden. Kreaturen wie fliegende Schweine oder Propellerohrhasen bevölkern dann den Bildschirm.

In der Manier von sozialen Netzwerken können auch andere Spieler in diesem Onlinespiel zu digitalen Nachbarn werden. Mit ihnen lassen sich dann verschieden Aktionen gemeinsam durchführen. Auf diese Weise ist es möglich und durchaus gewollt, einen Freundeskreis aufzubauen. So kommen weitere Features hinzu und es lassen sich Tipps zum Spiel austauschen. Die Früchte der digitalen Mühen lassen sich in der Stadt verkaufen oder wie im echten Leben, zu anderen Produkten weiterverarbeiten. Berufe und Talente können gelernt bzw. entdeckt werden. Mit dem richtigen Fleiß hat man immer bessere Ergebnisse und wird gar zum Meister-Marmeladier! In den Urlaub geht es dann natürlich in die Südsee auf die Insel namens Bahamarama.

Die Bilder dieses Spiels sind so niedlich, dass man sich rasch in die Figuren und Bilder verlieb. Weit weg von Blockbustern und Actionkrachern erlebt man hier eine aufregend andere „heile Welt“. Die Landschaft, die Tiere und alles Andere sind einfach nur süß, völlig verrückt und total abgefahren. In diesem Browserspiel starten ständig irgendwelche kurzweiligen Aktionen. Farmerama ist längst schon deutlich mehr als nur ein digitaler virtueller Bauernhof. Hier geht man einfach gerne auf Entdeckungsreise. Man kann nie sicher sein, was hinter der nächsten Ecke wartet.