MMORPG´s – Spielespaß pur

Die MMORPG´s haben eine riesengroße Fangemeinde, die stetig weiter wächst. Hinter dieser futuristisch anmutenden Abkürzung steckt die wenig aussagekräftige Bezeichnung: Massivly Multiplayer Online Role-Playing Game = Massen-Mehrspieler-Online-Rollenspiel.
In der Praxis sind das die äußerst beliebten Computer Rollenspiele aus dem Internet. Das markante an dieser Art der Spiele ist, dass durchaus mehrere Tausend Gamer weltweit zeitgleich im selben Spiel spielen können. Die Spielewelt, die Szenen, die Aktionen und die Avatar genannten Spielfiguren der Spieler werden auf Servern verwaltet und errechnet. Um an einem MMORPG teilnehmen zu können installiert der Spieler zunächst ein „Clientprogramm“ auf seinem heimischen PC. Über diese Software verbindet sich der Spieler mit dem Game – Server. Der Client enthält im Normalfall lediglich die Daten zur Darstellung der multimedialen Digitalwelt (Grafik, Objekte, Musik, …). Die gesamte Spielmechanik wird auf dem zentralen Server verwaltet und verarbeitet.

Was hier fast trocken und steril klingt ist die Tür zu einer ganz eigenen Welt der Spiele. Von Spaß und Nonsens über intelligente Strategien bis hin zu knallharter Action und Grusel ist hier nahezu alles vertreten, was das Herz eines Spielers oder „Zockers“ höher schlagen lässt. Zu dieser enormen Vielzahl unterschiedlichster Spielangebote kommt noch die Tatsache, dass man sich tatsächlich mit Mitspielern aus aller Welt messen kann. Aber auch ohne diesen sportlichen Anspruch kann man sich einfach „just for Fun“ treffen oder mit dem richtigen Programm digital chillen.

Die Programmierer leisten bei diesen Programmen ganze Arbeit. Die Backgrounds gleichen oft einem verschwenderischen Farbenrausch. Die Figuren sind detailverliebt und bewegen sich sehr fließend. Die Steuerung der Figuren ist sehr einfach gestaltet und ermöglicht ein sehr dynamisches Spielgeschehen. Einige dieser MMs sind auch Java basiert. Um damit spielen zu können, ist dann auch die zusätzliche Installation von Java notwendig. Spätestens damit ist das Abtauchen in die Welten fremder Länder, Planeten, Dämonen oder Drachen möglich. Natürlich kann man dabei auch als Cowboy den wilden Westen durchqueren.

Die meisten Spiele sind in 2D programmiert. Etliche allerdings auch mit einem stark ausgeprägten 3D Effekt. Die Spiele haben so klangvolle Namen wie Forges of Emires, Pirate Storm und die Stämme. Einer der richtig großen „Bringer“ war die Adaption der „Siedler“ als MMORPG. Natürlich erfreuen sich die Free – Games besonders großer Beliebtheit, da man sie tatsächlich kostenlos spielen kann. Mit etwas Erfahrung weiß man auch rasch, welcher reale User hinter welchem Username steht. Dann ist es auch möglich sich wilde Verfolgungsjagden oder andere Auseinandersetzungen zu liefern und sich so in Geschicklichkeit und Schnelligkeit zu messen. Das ist Gaming Fun pur.