Troy Baker: Die Stimme der Videospiele

Vielen Hobby-Zockern kommt er bekannt vor, obwohl sie sein Gesicht nicht zuordnen können: Troy Baker. Troy Baker ist ein bekannter Sprecher, der sich immer wieder hinters Mikrofon stellt, um Videospielfiguren eine Stimme zu geben. Doch woher kennen passionierte Gamer den Musiker, Sänger und Schauspieler texanischer Abstammung?

Die Stimme des Joel aus ‚The Last of Us’

Erwachen Joel aus ‚The Last of Us’ oder Booker DeWitt aus ‘Bioshock Infinite’ diese Games zum Leben, steckt kein anderer als der im April 1976 geborene Troy Baker dahinter. Und auch als Delsin Rowe aus dem Game ‚Infamous: Second Son’ trug der in Dallas geborene Schauspieler als stimmgebende Kraft maßgeblich zum Erfolg des Spiels bei.

Erste Schritte im Medienbusiness wagte Troy Baker im Radio

Alles hatte damit begonnen, dass Troy Baker fürs Radio arbeitete, um hier kräftig die Werbetrommel zu rühren. Nur kurze Zeit später wechselte der 38-jährige zu Animes, um Nebenrollen von Charakteren in Games wie ‚One Piece’, ‚Dragon Ball Z’ oder ‚Naruto Shippuden’ zu sprechen. Aber auch in der Filmewelt sammelte Baker erste Erfahrungen und übernahm in Animationsfilmen wie ‚Real Steel’ sogar die Sprecheinlagen mehrerer Figuren. In diesem Kassenschlager mit Hugh Jackman synchronisierte der Schauspieler mit seinem extrem ausdrucksstarken Gesicht die Roboter Bluebot, Camelot und Midas. Doch in all diesen Filmen ist die Stimme von Troy Baker eher eine angenehme Begleiterscheinung – im Gegensatz zu den Videospielen!

‚Infamous: Second Son’, ‚Titanfall’ und viele weitere Games

In ‚Saints Row IV’ übernahm Troy Baker sogar die Stimme des Präsidenten der Vereinigten Staaten. Die Liste der anderen Games, in denen der US-Amerikaner wichtigen Figuren eine Stimme schenkte, ist scheinbar endlos: ‚Infamous: Second Son’, ‚Batman Arkham City / Origins’, ‚Mass Effect 3’, ‚Bioshock Infinite’, ‚Titanfall’, ‚Diablo III: Reaper of Souls’ oder ‚Call of Duty: Black Ops 2’ – in all diesen Videogames war Troy Baker aktiv. Mit dieser Vielzahl ist der US-Amerikaner tatsächlich einer der begehrtesten Sprecher der virtuellen Welt.

Bakers Stimme ist nicht alles

Und der genaue Blick auf die Karriere dieses Allrounders verrät, dass Baker vielen Charakteren nicht nur seine Stimme geliehen, sondern diesen durch Motion-Capturing auch noch neues Leben eingehaucht hat. Beispielsweise ließ Troy Baker all seine Muskelkraft und sein Bewegungstalent spielen, indem er Joel aus ‚The Last of Us’ oder Delsin Rowe in ‚Infamous: Second Son’ verkörperte. Seine virtuellen Spuren hat Baker auch bei der Darstellung des Hauptcharakters Jake Muller aus ‚Resident Evil 6’ hinterlassen. Hier spielte er den Sohn des Bösewichts Albert Wesker. Zur Belohnung für all die Mühen erhielt Troy Baker auf den Videogame Awards 2013 sogar eine Auszeichnung. Im Rahmen dieses Events wurde das Game ‚The Last of Us’ als Sieger gekürt. Steht Troy Baker gerade nicht im Tonstudio, verschafft er sich dennoch Gehör. Als Backgroundsänger agiert das Multitalent für die Silent Hill Band. Zudem hat Troy Baker zusammen mit seiner Indie-Rock-Band namens Tripp Fontain bereits zwei Alben veröffentlicht. Wir sind gespannt, was wir noch in Zukunft erwarten dürfen.